Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

wa­cke­lig

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: wa|cke|lig
Verwandte Form: wacklig

Bedeutungsübersicht

    1. wackelnd
    2. nicht fest gefügt, nicht [mehr] sehr stabil
  1. (umgangssprachlich) kraftlos, schwach, hinfällig
  2. (umgangssprachlich) nicht sicher, nicht gesichert; gefährdet, bedroht

Synonyme zu wackelig

Aussprache

Betonung: wạckelig🔉

Grammatik

Steigerungsformen

Positivwackelig
Komparativwackeliger
Superlativam wackeligsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-wackeliger-wackelige-wackeliges-wackelige
Genitiv-wackeligen-wackeliger-wackeligen-wackeliger
Dativ-wackeligem-wackeliger-wackeligem-wackeligen
Akkusativ-wackeligen-wackelige-wackeliges-wackelige

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderwackeligediewackeligedaswackeligediewackeligen
Genitivdeswackeligenderwackeligendeswackeligenderwackeligen
Dativdemwackeligenderwackeligendemwackeligendenwackeligen
Akkusativdenwackeligendiewackeligedaswackeligediewackeligen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinwackeligerkeinewackeligekeinwackeligeskeinewackeligen
Genitivkeineswackeligenkeinerwackeligenkeineswackeligenkeinerwackeligen
Dativkeinemwackeligenkeinerwackeligenkeinemwackeligenkeinenwackeligen
Akkusativkeinenwackeligenkeinewackeligekeinwackeligeskeinewackeligen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. wackelnd (1a)

      Beispiele

      • ein wackeliger Tisch, Stuhl
      • ein wackeliges Bett
      • ein wackeliger (nicht mehr fest sitzender) Zahn
      • der Schrank steht etwas wackelig
    2. nicht fest gefügt, nicht [mehr] sehr stabil

      Beispiel

      in den Keller führt eine wackelige Stiege
  1. kraftlos, schwach, hinfällig

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiele

    • ein wackeliger Greis
    • der Patient ist noch sehr wackelig [auf den Beinen]
    • <in übertragener Bedeutung>: das Unternehmen steht auf einer finanziell wackeligen Grundlage
  2. nicht sicher, nicht gesichert; gefährdet, bedroht

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiele

    • wackelige Arbeitsplätze
    • eine wackelige Angelegenheit, Argumentation, Finanzierung
    • um die Firma steht es recht wackelig (sie ist vom Bankrott bedroht)
    • er steht in der Schule sehr wackelig (seine Versetzung ist gefährdet)

Blättern