ver­wet­ten

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
verwetten

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|wet|ten

Bedeutungen (2)

  1. bei einer Wette, beim Wetten einsetzen
    Herkunft
    mittelhochdeutsch verwetten
    Beispiele
    • er verwettet eine Menge Geld
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 (umgangssprachlich) seinen Kopf für etwas verwetten (von etwas fest überzeugt sein)
  2. (bei einer Wette, beim Wetten) verlieren
    Beispiel
    • er hat sein Vermögen verwettet

Synonyme zu verwetten

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?