ver­läp­pern

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
verläppern

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|läp|pern
Beispiel
ich verläppere

Bedeutungen (2)

    1. für unnütze Dinge nach und nach ausgeben, vertun
      Beispiel
      • Geld, seine Zeit verläppern
    2. für unnütze Dinge nach und nach ausgegeben, vertan werden
      Grammatik
      sich verläppern
      Beispiel
      • die Erbschaft verläpperte sich schnell
  1. sich in Kleinigkeiten erschöpfen
    Beispiel
    • ihr Schwung verläpperte zusehends

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?