ver­ei­di­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
vereidigen
Lautschrift
[fɛɐ̯ˈʔaɪ̯dɪɡn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|ei|di|gen
Beispiel
vereidigte Sachverständige

Bedeutung

jemanden durch Eid auf, zu etwas verpflichten; jemandem einen Eid abnehmen

Beispiele
  • Rekruten, Soldaten vereidigen
  • einen Zeugen vor Gericht vereidigen
  • der Präsident wird auf die Verfassung vereidigt
  • ein vereidigter Sachverständiger, Dolmetscher

Synonyme zu vereidigen

Herkunft

spätmittelhochdeutsch vereidigen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?