Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ver­ein­ba­ren

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ver|ein|ba|ren
Beispiel: die vereinbarten Ziele

Bedeutungsübersicht

  1. abmachen, verabreden, in einem gemeinsamen Beschluss festlegen
  2. in Übereinstimmung, in Einklang bringen (meist verneint)

Synonyme zu vereinbaren

abmachen, [sich] absprechen, aushandeln, ausmachen, eine Abmachung/Absprache treffen, einen Vertrag [ab]schließen, eine Übereinkunft/Vereinbarung treffen, sich einigen, einig werden, ein Übereinkommen treffen, festlegen, festmachen, festsetzen, verabreden, verbleiben, sich verständigen; (schweizerisch) verkommen; (gehoben) übereinkommen; (österreichisch umgangssprachlich) ausschnapsen; (umgangssprachlich abwertend) auskungeln; (veraltend) abreden; (Rechtssprache, Kaufmannssprache) stipulieren

Aussprache

Betonung: vereinbaren🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch vereinbæren, zu: einbæren = vereinigen, zu: einbære = einhellig, einträchtig

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich vereinbareich vereinbare 
 du vereinbarstdu vereinbarest vereinbar, vereinbare!
 er/sie/es vereinbarter/sie/es vereinbare 
Pluralwir vereinbarenwir vereinbaren 
 ihr vereinbartihr vereinbaret 
 sie vereinbarensie vereinbaren 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich vereinbarteich vereinbarte
 du vereinbartestdu vereinbartest
 er/sie/es vereinbarteer/sie/es vereinbarte
Pluralwir vereinbartenwir vereinbarten
 ihr vereinbartetihr vereinbartet
 sie vereinbartensie vereinbarten
Partizip I vereinbarend
Partizip II vereinbart
Infinitiv mit zu zu vereinbaren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. abmachen (2), verabreden (1), in einem gemeinsamen Beschluss festlegen

    Beispiele

    • ein Treffen, einen Termin [mit jemandem] vereinbaren
    • einen Preis für etwas vereinbaren
    • es war vereinbart worden, dass …
    • er gab das vereinbarte Zeichen
    • eine vertraglich vereinbarte Verpflichtung
  2. in Übereinstimmung, in Einklang bringen (meist verneint)

    Beispiele

    • diese Forderung war mit seinen Vorstellungen nicht zu vereinbaren
    • das kann ich schwerlich mit meinem Gewissen vereinbaren
    • nicht zu vereinbarende Gegensätze

Blättern