un­tröst­lich

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉untröstlich
auch:
🔉[ˈʊn…]

Rechtschreibung

Worttrennung
un|tröst|lich

Bedeutung

für keinerlei Trost empfänglich; nicht zu trösten

Beispiele
  • die untröstliche Witwe
  • ich bin untröstlich (übertreibend; es tut mir sehr leid), dass ich das vergessen habe
  • das Kind war untröstlich (sehr traurig) über den Verlust
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?