un­ter­tau­chen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
untertauchen
Lautschrift
[ˈʊntɐtaʊ̯xn̩]
Wort mit gleicher Schreibung
untertauchen (schwaches Verb)

Rechtschreibung

Worttrennung
un|ter|tau|chen
Beispiele
der Schwimmer ist untergetaucht; der Verbrecher war schnell untergetaucht (verschwunden)

Bedeutungen (2)

    1. unter die Oberfläche tauchen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • der Schwimmer tauchte unter
    2. unter Wasser drücken
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • jemanden untertauchen
    1. verschwinden, nicht mehr zu sehen sein
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • in der Menge untertauchen
    2. sich an einen unbekannten Ort begeben und sich so jemandes Zugriff entziehen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • in Südamerika untertauchen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?