un­ter­schrifts­reif

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
unterschriftsreif
Lautschrift
[ˈʊntɐʃrɪftsraɪ̯f]

Rechtschreibung

Worttrennung
un|ter|schrifts|reif

Bedeutung

so beschaffen (aufgesetzt, ausgearbeitet), dass die entsprechenden Unterschriften daruntergesetzt werden können

Beispiel
  • unterschriftsreife Verträge
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?