un­ta­de­lig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉untadelig
auch:
🔉[…ˈtaː…]

Rechtschreibung

Worttrennung
un|ta|de|lig
Verwandte Form
untadlig

Bedeutung

zu keinerlei Tadel Anlass bietend, [moralisch] einwandfrei, makellos

Beispiele
  • ein untadeliges Verhalten
  • untadelig gekleidet sein
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?