Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

und

Wortart: Konjunktion
Häufigkeit: ▮▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: und
Beispiele: und and[e]re, and[e]res (Abkürzung u. a.); und and[e]re mehr, und and[e]res mehr (Abkürzung u. a. m.); und Ähnliche[s] (Abkürzung u. Ä.); drei und drei ist, macht, gibt (nicht sind, machen, geben) sechs; … und, und, und (umgangssprachlich für und dergleichen mehr)

Bedeutungsübersicht

    1. verbindet nebenordnend einzelne Wörter, Satzteile und Sätze; kennzeichnet eine Aufzählung, Anreihung, Beiordnung oder eine Anknüpfung
    2. verbindet Wortpaare, die Unbestimmtheit ausdrücken
    3. verbindet Wortpaare und gleiche Wörter und drückt dadurch eine Steigerung, Verstärkung, Intensivierung, eine stetige Fortdauer aus
    1. verbindet einen Hauptsatz mit einem vorhergehenden; kennzeichnet ein zeitliches Verhältnis, leitet eine erläuternde, kommentierende, bestätigende o. ä. Aussage ein, schließt eine Folgerung oder einen Gegensatz, Widerspruch an
    2. leitet einen Gliedsatz ein, der einräumenden, seltener auch bedingenden Charakter hat
    3. leitet, oft elliptisch, eine Gegenfrage ein, mit der eine ergänzende, erläuternde o. ä. Antwort gefordert oder durch die eine gegensätzliche Meinung kundgetan wird

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu und

Aussprache

Betonung: ụnd🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch und(e), althochdeutsch unta, unti, Herkunft ungeklärt

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. verbindet nebenordnend einzelne Wörter, Satzteile und Sätze; kennzeichnet eine Aufzählung, Anreihung, Beiordnung oder eine Anknüpfung

      Beispiele

      • du und ich
      • gelbe, rote und grüne Bälle
      • Äpfel und Birnen
      • Männer und Frauen
      • sie traf ihren Chef und dessen Frau
      • essen und trinken
      • von und nach Berlin
      • Tag und Nacht
      • Damen- und Herrenfriseur
      • ihr geht zur Arbeit, und wir bleiben zu Hause
      • ich nehme an, dass sie morgen kommen und dass sie helfen wollen
      • (veraltet mit Inversion) wir haben uns sehr darüber gefreut, und danken wir Dir herzlich
      • in formelhaften Verknüpfungen: und Ähnliches
      • und [viele] andere [mehr]
      • und dergleichen
      • und so fort; Abkürzung: usf.
      • und so weiter; Abkürzung: usw.
      • und, und, und (umgangssprachlich emotional; und dergleichen mehr)
      • bei Additionen zwischen zwei Zahlen: drei und (plus) vier ist sieben
    2. verbindet Wortpaare, die Unbestimmtheit ausdrücken

      Beispiele

      • aus dem und dem/jenem Grund
      • um die und die Zeit
      • er sagte, er sei der und der
    3. verbindet Wortpaare und gleiche Wörter und drückt dadurch eine Steigerung, Verstärkung, Intensivierung, eine stetige Fortdauer aus

      Beispiele

      • sie kletterten hoch und höher
      • das Geräusch kam näher und näher
      • es regnete und regnete
    1. verbindet einen Hauptsatz mit einem vorhergehenden; kennzeichnet ein zeitliches Verhältnis, leitet eine erläuternde, kommentierende, bestätigende o. ä. Aussage ein, schließt eine Folgerung oder einen Gegensatz, Widerspruch an

      Beispiele

      • sie rief, und alle kamen
      • die Arbeit war zu Ende, und deshalb freute sie sich sehr
      • er hielt es für richtig, und das war es auch
      • elliptisch, schließt eine Folgerung an: noch ein Wort, und du fliegst raus!
      • elliptisch, verknüpft meist ironisch, zweifelnd, abwehrend o. ä. Gegensätzliches, unvereinbar Scheinendes: er und hilfsbereit!
      • ich und singen? – Ich kann nur krächzen
      • leitet einen ergänzenden, erläuternden o. ä. Satz ein, der durch einen Infinitiv mit »zu«, seltener durch einen mit »dass« eingeleiteten Gliedsatz ersetzt werden kann: sei so gut und hilf mir
      • tu mir den Gefallen und halt den Mund!
    2. leitet einen Gliedsatz ein, der einräumenden, seltener auch bedingenden Charakter hat

      Beispiele

      • du musst es tun, und fällt es dir noch so schwer
      • er fährt, und will er nicht, so muss man ihn zwingen
    3. leitet, oft elliptisch, eine Gegenfrage ein, mit der eine ergänzende, erläuternde o. ä. Antwort gefordert oder durch die eine gegensätzliche Meinung kundgetan wird

      Beispiele

      • »Das muss alles noch weggebracht werden.« – »Und warum?«
      • »Die Frauen wurden gerettet.« – »Und die Kinder?«

Blättern