trot­teln

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
trotteln

Rechtschreibung

Worttrennung
trot|teln
Beispiel
ich trott[e]le

Bedeutung

mit kleinen, unregelmäßigen Schritten langsam und unaufmerksam gehen

Beispiel
  • das kleine Mädchen trottelte hinter den Erwachsenen

Synonyme zu trotteln

Herkunft

zu trotten

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „ist“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?