stän­kern

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich abwertend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉stänkern

Rechtschreibung

Worttrennung
stän|kern
Beispiel
ich stänkere

Bedeutungen (2)

  1. mit jemandem, etwas nicht einverstanden sein und daher – mehr auf versteckte, nicht offene Art – gegen ihn, dagegen opponieren
    Beispiele
    • mit jemandem stänkern
    • sie stänkert im Betrieb [gegen den Chef]
  2. die Luft mit Gestank verpesten
    Beispiel
    • mit billigen Zigarren stänkern

Synonyme zu stänkern

Herkunft

eigentlich = Gestank machen, Weiterbildung von mittelhochdeutsch stenken, althochdeutsch stenchen = stinken machen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen