Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

se­nil

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: se|nil

Bedeutungsübersicht

  1. (bildungssprachlich, oft abwertend) durch Alter körperlich und geistig nicht mehr voll leistungsfähig; greisenhaft und in seinen Äußerungen und Handlungen mehr oder weniger kindisch
  2. (Medizin) das Greisenalter betreffend; im hohen Lebensalter auftretend

Synonyme zu senil

Aussprache

Betonung: senil
Lautschrift: [zeˈniːl]

Herkunft

lateinisch senilis = greisenhaft, zu: senex, Senior

Grammatik

Steigerungsformen

Positivsenil
Komparativseniler
Superlativam senilsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-seniler-senile-seniles-senile
Genitiv-senilen-seniler-senilen-seniler
Dativ-senilem-seniler-senilem-senilen
Akkusativ-senilen-senile-seniles-senile

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderseniledieseniledassenilediesenilen
Genitivdessenilendersenilendessenilendersenilen
Dativdemsenilendersenilendemsenilendensenilen
Akkusativdensenilendieseniledassenilediesenilen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinsenilerkeinesenilekeinsenileskeinesenilen
Genitivkeinessenilenkeinersenilenkeinessenilenkeinersenilen
Dativkeinemsenilenkeinersenilenkeinemsenilenkeinensenilen
Akkusativkeinensenilenkeinesenilekeinsenileskeinesenilen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. durch Alter körperlich und geistig nicht mehr voll leistungsfähig; greisenhaft und in seinen Äußerungen und Handlungen mehr oder weniger kindisch

    Gebrauch

    bildungssprachlich, oft abwertend

    Beispiel

    senil werden, sein
  2. das Greisenalter betreffend; im hohen Lebensalter auftretend

    Gebrauch

    Medizin

    Beispiel

    senile Demenz

Blättern