schro­ten

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
schroten
Lautschrift
[ˈʃroːtn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
schro|ten
Beispiel
geschrotet, älter geschroten

Bedeutungen (2)

  1. (besonders Getreidekörner) grob mahlen, zerkleinern
    Beispiele
    • das Korn schroten
    • geschrotetes Getreide
  2. schwere Lasten rollen, wälzen oder schieben
    Herkunft
    mittelhochdeutsch schrōten (schwaches Verb), wohl zu Schrot in dessen alter Bedeutung „Baumstamm“
    Gebrauch
    veraltet

Herkunft

mittelhochdeutsch schrōten, althochdeutsch scrōtan, eigentlich = hauen, [ab]schneiden, zu scheren

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?