rum­fum­meln

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
salopp
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
rumfummeln

Rechtschreibung

Worttrennung
rum|fum|meln

Bedeutungen (2)

  1. sich tastend, suchend an etwas zu schaffen machen
    Beispiel
    • am Auto rumfummeln
  2. (jemanden, einander) im Rahmen eines erotisch-sexuellen Kontakts berühren, streicheln
    Beispiele
    • sie haben lange nur rumgefummelt
    • er hat an der Frau rumgefummelt

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?