ru­he­los

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
ruhelos
Lautschrift
[ˈruːəloːs]

Rechtschreibung

Worttrennung
ru|he|los

Bedeutungen (2)

  1. von innerer Unruhe erfüllt, getrieben
    Beispiel
    • ruhelos strebte sie nach ständiger Vervollkommnung
  2. von einer gewissen Unrast zeugend; unruhig
    Beispiel
    • sein ruheloser Blick fiel auf ein silbernes Etui

Synonyme zu ruhelos

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?