Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

fieb­rig, fie­be­rig

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: fieb|rig, fie|be|rig

Bedeutungsübersicht

    1. Fieber habend, von Fieber befallen
    2. mit Fieber einhergehend
    3. auf Fieber hinweisend
  1. (in Erwartung von etwas) in einem Zustand von Hektik, Aufregung; fieberhaft

Synonyme zu fiebrig

Aussprache

Betonung: fiebrig🔉
fieberig

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Fieber habend, von Fieber befallen

      Herkunft

      spätmittelhochdeutsch fieberic

      Beispiel

      das Kind ist fiebrig, sieht fiebrig aus
    2. mit Fieber einhergehend

      Herkunft

      spätmittelhochdeutsch fieberic

      Beispiel

      eine fiebrige Erkältung
    3. auf Fieber hinweisend

      Herkunft

      spätmittelhochdeutsch fieberic

      Beispiel

      fiebrige, fiebrig glänzende Augen
  1. (in Erwartung von etwas) in einem Zustand von Hektik, Aufregung; fieberhaft (2a)

    Beispiele

    • in fiebriger Eile, Aufregung
    • fiebrig auf etwas gespannt sein

Blättern