fieb­rig, fie­be­rig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉fiebrig
fieberig

Rechtschreibung

Worttrennung
fieb|rig, fie|be|rig

Bedeutungen (2)

    1. Fieber habend, von Fieber befallen
      Herkunft
      spätmittelhochdeutsch fieberic
      Beispiel
      • das Kind ist fiebrig, sieht fiebrig aus
    2. mit Fieber einhergehend
      Herkunft
      spätmittelhochdeutsch fieberic
      Beispiel
      • eine fiebrige Erkältung
    3. auf Fieber hinweisend
      Herkunft
      spätmittelhochdeutsch fieberic
      Beispiel
      • fiebrige, fiebrig glänzende Augen
  1. (in Erwartung von etwas) in einem Zustand von Hektik, Aufregung; fieberhaft (2a)
    Beispiele
    • in fiebriger Eile, Aufregung
    • fiebrig auf etwas gespannt sein
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?