rem­peln

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
rem|peln
Beispiel
ich remp[e]le

Bedeutungen (2)

Info
  1. mit dem Körper, besonders mit dem Arm, mit einem Fahrzeug o. Ä. stoßen, anstoßen, wegstoßen
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • er, das Fahrzeug wurde im dichten Verkehr gerempelt
  2. einen gegnerischen Spieler bzw. eine gegnerische Spielerin mit dem Körper, besonders mit angelegtem Arm wegstoßen, durch Stoßen vom Ball wegzudrängen suchen
    Gebrauch
    Sport, besonders Fußball

Synonyme zu rempeln

Info

Herkunft

Info

ursprünglich Studentensprache, zu obersächsisch Rämpel = Klotz; Flegel

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Aussprache

Info
Betonung
rempeln
Lautschrift
[ˈrɛmpl̩n]

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen