re­ak­ti­vie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
reaktivieren

Rechtschreibung

Worttrennung
re|ak|ti|vie|ren

Bedeutungen (3)

    1. jemanden, der bereits im Ruhestand ist, wieder anstellen, in Dienst nehmen
      Beispiel
      • ein reaktivierter Staatssekretär
    2. wieder in Tätigkeit setzen, in Gebrauch nehmen
      Beispiel
      • ein ausgemustertes Kriegsschiff reaktivieren
  1. chemisch wieder wirksam machen
    Gebrauch
    Chemie
    1. die normale Funktion eines Körperteils, der vorübergehend ruhig gestellt werden musste, wiederherstellen
      Gebrauch
      Medizin
    2. eine Erkrankung, z. B. eine Infektion, wieder aufflammen lassen
      Gebrauch
      Medizin

Herkunft

nach französisch réactiver, aus: ré- (< lateinisch re- = wieder) und activer, aktivieren

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?