ra­deln

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich, besonders süddeutsch
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉radeln

Rechtschreibung

Worttrennung
ra|deln
Beispiel
ich rad[e]le

Bedeutungen (2)

  1. mit dem Fahrrad fahren
    Beispiel
    • wir sind [50 km] geradelt
  2. sich mit dem Fahrrad irgendwohin begeben, in eine bestimmte Richtung bewegen
    Beispiel
    • nach Hause radeln

Herkunft

zu Rad (3)

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „ist“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?