ra­bi­at

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉rabiat

Rechtschreibung

Worttrennung
ra|bi|at

Bedeutungen (3)

  1. rücksichtslos vorgehend; roh, gewalttätig
    Beispiel
    • ein rabiater Kerl
  2. wütend, voller Zorn; wild
    Beispiele
    • die beiden rabiaten Streithähne
    • sie schrie ihn rabiat an
  3. hart durchgreifend; rigoros
    Beispiele
    • rabiate Ablehnung
    • rabiater Egoismus
    • eine rabiate Methode
    • zu rabiaten Mitteln greifen
    • rabiat durchgreifen
    • rabiat egoistisch

Herkunft

mittellateinisch rabiatus = wütend, adjektivisches 2. Partizip von: rabiare = wüten < lateinisch rabere, zu: rabies = Wut, Tollheit, Raserei

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?