pfrop­fen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
pfropfen
Wort mit gleicher Schreibung
pfropfen (schwaches Verb)

Rechtschreibung

Worttrennung
pfrop|fen

Bedeutungen (2)

  1. mit einem Pfropfen verschließen
  2. in etwas unter Platzschwierigkeiten hineinpressen, -zwängen
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • die Sachen in den Koffer pfropfen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 der Saal war gepfropft voll (bis auf den letzten Platz besetzt)

Synonyme zu pfropfen

Herkunft

zu Pfropfen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?