Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

per­fid

Wortart: Adjektiv
Gebrauch: bildungssprachlich
Häufigkeit: ▯▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: per|fid
Verwandte Form: perfide

Bedeutungsübersicht

[verschlagen, hinterhältig und] niederträchtig, in besonders übler Weise gemein

Beispiele

  • ein perfider Verrat
  • er hat seine Interessen perfid[e] durchgesetzt

Synonyme zu perfid

arglistig, bösartig, elend, feige, gehässig, gemein, hässlich, heimtückisch, hundsgemein, infam, intrigant, link, miserabel, niederträchtig, ruchlos, schäbig, schändlich, schlimm, schnöde, schofel, schuftig, schwarz, skrupellos, teuflisch, tückisch, übel gesinnt, übelwollend, unschön, verbrecherisch, verlogen, verräterisch, verrucht, verschlagen, verwerflich, wortbrüchig

Aussprache

Betonung: perfid
Lautschrift: [pɛrˈfiːt]

Herkunft

französisch perfide < lateinisch perfidus = wortbrüchig, treulos, eigentlich = über die Treue hinaus, jenseits der Treue, zu: per = durch und fides = Treue

Blättern