per­fid

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
bildungssprachlich
Aussprache:
Betonung
perfid
Lautschrift
[pɛrˈfiːt]

Rechtschreibung

Worttrennung
per|fid
Verwandte Form
perfide

Bedeutung

[verschlagen, hinterhältig und] niederträchtig, in besonders übler Weise gemein

Beispiele
  • ein perfider Verrat
  • er hat seine Interessen perfid[e] durchgesetzt

Herkunft

französisch perfide < lateinisch perfidus = wortbrüchig, treulos, eigentlich = über die Treue hinaus, jenseits der Treue, zu: per = durch und fides = Treue

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?