pat­schen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Aussprache:
Betonung
patschen

Rechtschreibung

Worttrennung
pat|schen
Beispiel
du patschst

Bedeutungen (3)

    1. ein klatschendes Geräusch hervorbringen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
    2. mit einem Patsch (1) auf etwas auftreffen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
  1. (mit der flachen Hand, dem Fuß oder einem flachen Gegenstand) klatschend auf etwas schlagen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • sich auf die Schenkel patschen
  2. (in Wasser, Schlamm o. Ä.) gehen, laufen und dabei ein klatschendes Geräusch hervorbringen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiel
    • die Kinder sind alle durch die Pfützen gepatscht

Herkunft

zu patsch

Grammatik

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich patsche ich patsche
du patschst du patschest patsch, patsche!
er/sie/es patscht er/sie/es patsche
Plural wir patschen wir patschen
ihr patscht ihr patschet patscht!
sie patschen sie patschen

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich patschte ich patschte
du patschtest du patschtest
er/sie/es patschte er/sie/es patschte
Plural wir patschten wir patschten
ihr patschtet ihr patschtet
sie patschten sie patschten
Partizip I patschend
Partizip II gepatscht
Infinitiv mit zu zu patschen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?