or­di­nie­ren

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
or|di|nie|ren

Bedeutungen (2)

Info
    1. einen Pfarrer feierlich in sein Amt einsetzen
      Herkunft
      mittelhochdeutsch ordinieren, ordenieren = ordnen; einrichten, ausrüsten; ordinieren < (kirchen)lateinisch ordinare, zu lateinisch ordo, Orden
      Gebrauch
      evangelische Kirche
    2. zum Kleriker weihen
      Herkunft
      mittelhochdeutsch ordinieren, ordenieren = ordnen; einrichten, ausrüsten; ordinieren < (kirchen)lateinisch ordinare, zu lateinisch ordo, Orden
      Gebrauch
      katholische Kirche
      Beispiel
      • jemanden zum Priester ordinieren
    1. (eine Arznei) verordnen
      Gebrauch
      Medizin
    2. Sprechstunde halten
      Gebrauch
      Medizin

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich ordiniereich ordiniere
du ordinierstdu ordinierest ordinier, ordiniere!
er/sie/es ordinierter/sie/es ordiniere
Pluralwir ordinierenwir ordinieren
ihr ordiniertihr ordinieret ordiniert!
sie ordinierensie ordinieren

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich ordinierteich ordinierte
du ordiniertestdu ordiniertest
er/sie/es ordinierteer/sie/es ordinierte
Pluralwir ordiniertenwir ordinierten
ihr ordiniertetihr ordiniertet
sie ordiniertensie ordinierten
Partizip I ordinierend
Partizip II ordiniert
Infinitiv mit zu zu ordinieren

Aussprache

Info
Betonung
ordinieren

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen