oh­ne­glei­chen

Wortart:
Adverb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
ohnegleichen
Lautschrift
[ˈoːnəˈɡlaɪ̯çn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
oh|ne|glei|chen

Bedeutung

so [geartet, beschaffen], dass es mit nichts verglichen werden kann

Beispiel
  • mit einer Frechheit ohnegleichen

Synonyme zu ohnegleichen

Herkunft

-gleichen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?