nichts­wür­dig

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
gehoben abwertend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
nichtswürdig
Lautschrift
[ˈnɪçtsvʏrdɪç]

Rechtschreibung

Worttrennung
nichts|wür|dig

Bedeutung

von niedriger Gesinnung [zeugend]; verächtlich; gemein (1b)

Beispiel
  • ein nichtswürdiger Kerl
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?