nach

Wortart:
Adverb
Aussprache:
Betonung
🔉nach
Wort mit gleicher Schreibung
nach (Präposition)

Rechtschreibung

Worttrennung
nach

Bedeutungen (3)

  1. drückt aus, dass jemand jemandem, einer Sache folgt, nachgeht
    Beispiel
    • mir nach!
  2. in Wortpaaren wie „nach und nach“
    Beispiele
    • nach und nach (allmählich, langsam fortschreitend; schrittweise erfolgend)
    • nach wie vor (noch immer [in gleicher Weise fortbestehend])
  3. in Beispielen wie „da kannst du nicht nach gehen“
    Gebrauch
    norddeutsch
    Grammatik
    als abgetrennter Teil von Adverbien wie „danach, wonach“
    Beispiel
    • da kannst du nicht nach gehen

Herkunft

zu: nach

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?