lei­der

Wortart:
Adverb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉leider

Rechtschreibung

Worttrennung
lei|der
Beispiel
leider Gottes <entstanden aus (bei dem) Leiden Gottes>

Bedeutung

bedauerlicherweise, zu meinem, deinem usw. Bedauern

Beispiele
  • leider habe ich keine Zeit
  • ich habe leider keine Zeit
  • „Hast du Zeit?“ – „Leider nicht!“/„Leider nein!“
  • „Ist er wieder da?“ – „Leider ja!“
  • leider, leider sind wir dazu nicht in der Lage

Herkunft

mittelhochdeutsch leider, althochdeutsch leidir, eigentlich Komparativ von leid (mittelhochdeutsch [Adverb] leide, althochdeutsch leido)

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?