kul­ti­vie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
kultivieren
Lautschrift
[kʊltiˈviːrən]

Rechtschreibung

Worttrennung
kul|ti|vie|ren

Bedeutungen (3)

  1. urbar machen
    Beispiel
    • Moore, Brachland kultivieren
  2. als Kulturpflanze züchten, anpflanzen, anbauen
    Beispiel
    • in einem Gebiet Reis zu kultivieren versuchen
    1. sorgsam, in besonderem Maße pflegen, fördern
      Beispiele
      • eine Bekanntschaft, Freundschaft kultivieren
      • seine äußere Erscheinung kultivieren
    2. verfeinern, auf eine höhere Ebene stellen
      Beispiel
      • sie hat ihren Stil, ihren Humor auf eine unverwechselbare Weise kultiviert

Herkunft

französisch cultiver < mittellateinisch cultivare = (be)bauen, pflegen, zu lateinisch cultus, Kult

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?