kor­re­s­pon­die­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
korrespondieren
Lautschrift
[kɔrɛspɔnˈdiːrən]

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
kor|res|pon|die|ren
Alle Trennmöglichkeiten
kor|re|s|pon|die|ren
Beispiel
korrespondierendes Mitglied (auswärtiges Mitglied)

Bedeutungen (2)

  1. mit jemandem im Briefwechsel stehen
    Beispiel
    • miteinander, über eine Angelegenheit korrespondieren
  2. (mit etwas) übereinstimmen, in Beziehung stehen; entsprechen
    Gebrauch
    bildungssprachlich
    Beispiel
    • mit etwas, miteinander korrespondieren

Synonyme zu korrespondieren

  • sich [Briefe] schreiben, Briefe wechseln, brieflich verkehren, einen Briefwechsel führen

Herkunft

französisch correspondre < mittellateinisch correspondere = übereinstimmen; in (geschäftlicher) Verbindung stehen, Briefe wechseln, zu lateinisch con- = mit-, zusammen und respondere = antworten; entsprechen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?