Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

köp­fen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: köp|fen

Bedeutungsübersicht

  1. (zur Vollstreckung der Todesstrafe) jemandem den Kopf abschlagen
    1. (Fußball) mit dem Kopf stoßen
    2. (Fußball) durch Köpfen erzielen
  2. (Fachsprache) mit einem Kopf versehen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort stand 1880 erstmals im Rechtschreibduden.
Anzeige

Synonyme zu köpfen

enthaupten; den Kopf abschlagen, guillotinieren, hinrichten; (umgangssprachlich) [um] einen Kopf kleiner/kürzer machen; (salopp) die Rübe abhacken

Aussprache

Betonung: kọ̈pfen
Lautschrift: [ˈkœpfn̩]

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich köpfeich köpfe 
 du köpfstdu köpfest köpf, köpfe!
 er/sie/es köpfter/sie/es köpfe 
Pluralwir köpfenwir köpfen 
 ihr köpftihr köpfet
 sie köpfensie köpfen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich köpfteich köpfte
 du köpftestdu köpftest
 er/sie/es köpfteer/sie/es köpfte
Pluralwir köpftenwir köpften
 ihr köpftetihr köpftet
 sie köpftensie köpften
Partizip I köpfend
Partizip II geköpft
Infinitiv mit zu zu köpfen
Anzeige

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. (zur Vollstreckung der Todesstrafe) jemandem den Kopf abschlagen

    Beispiele

    • jemanden köpfen
    • <in übertragener Bedeutung>: ein Frühstücksei köpfen
    • <in übertragener Bedeutung>: eine Flasche köpfen (öffnen, um sie zu leeren)
    1. mit dem Kopf stoßen

      Gebrauch

      Fußball

      Beispiel

      den Ball [ins Tor] köpfen
    2. durch Köpfen (2a) erzielen

      Gebrauch

      Fußball

      Beispiel

      ein Tor köpfen
  2. mit einem Kopf (5c) versehen

    Gebrauch

    Fachsprache

    Beispiel

    Karteikarten köpfen

Blättern