kni­en

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Von Duden empfohlene Trennung
knien
Alle Trennmöglichkeiten
kni|en
Beispiele
ich knie [ˈkniːə, auch kniː]; du knietest; kniend; gekniet; knie! [ˈkniːə, auch kniː]

Bedeutungen (2)

Info
    1. eine Haltung einnehmen, bei der das Körpergewicht bei abgewinkelten Beinen auf einem oder beiden Knien ruht
      Grammatik
      hat/(süddeutsch, österreichisch, schweizerisch:) ist
      Beispiele
      • auf dem Boden knien
      • sie kniete vor dem Altar und betete
      • diese Arbeit muss man kniend verrichten
    2. sich auf die Knie niederlassen
      Grammatik
      sich knien; Perfektbildung mit „hat“
      Beispiele
      • ich musste mich knien
      • er kniete sich neben mich
  1. sich intensiv mit einer Sache beschäftigen
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Grammatik
    sich knien; Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • sich in die Arbeit knien

Synonyme zu knien

Info
  • auf den Knien liegen, auf die Knie fallen, sich hinknien, niederknien

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch knie(we)n, althochdeutsch kniuwen

Grammatik

Info

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich knieich knie
du kniestdu kniest knie!
er/sie/es knieter/sie/es knie
Pluralwir knienwir knien
ihr knietihr kniet kniet!
sie kniensie knien

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich knieteich kniete
du knietestdu knietest
er/sie/es knieteer/sie/es kniete
Pluralwir knietenwir knieten
ihr knietetihr knietet
sie knietensie knieten
Partizip I kniend
Partizip II gekniet
Infinitiv mit zu zu knien

Aussprache

Info
Lautschrift
🔉[kniːn], auch: 🔉[ˈkniːən]