nie­der­kni­en

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
niederknien

Rechtschreibung

Worttrennung
nie|der|kni|en
Beispiel
niedergekniet

Bedeutungen (2)

  1. Beispiel
    • am Altar niederknien
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • zum Niederknien (anbetungswürdig, wunderbar)
  2. Grammatik
    sich niederknien; Perfektbildung mit „hat“

Synonyme zu niederknien

Grammatik

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich knie (mich) nieder ich knie (mich) nieder
du kniest (dich) nieder du kniest (dich) nieder knie (dich) nieder!
er/sie/es kniet (sich) nieder er/sie/es knie (sich) nieder
Plural wir knien (uns) nieder wir knien (uns) nieder
ihr kniet (euch) nieder ihr kniet (euch) nieder kniet (euch) nieder!
sie knien (sich) nieder sie knien (sich) nieder

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich kniete (mich) nieder ich kniete (mich) nieder
du knietest (dich) nieder du knietest (dich) nieder
er/sie/es kniete (sich) nieder er/sie/es kniete (sich) nieder
Plural wir knieten (uns) nieder wir knieten (uns) nieder
ihr knietet (euch) nieder ihr knietet (euch) nieder
sie knieten (sich) nieder sie knieten (sich) nieder
Partizip I niederkniend
Partizip II niedergekniet
Infinitiv mit zu niederzuknien
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?