kei­nes­wegs

Wortart:
Adverb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
keineswegs
Lautschrift
🔉[ˈkaɪ̯nəsˈveːks]

Rechtschreibung

Worttrennung
kei|nes|wegs

Bedeutung

durchaus nicht, nicht im Geringsten

Beispiele
  • das ist keineswegs besser
  • das war keineswegs böse Absicht
  • ihr Einfluss darf keineswegs unterschätzt werden

Synonyme zu keineswegs

  • absolut nicht, auf keinen Fall, durchaus/gewiss nicht, in keiner Weise

Herkunft

mittelhochdeutsch keins (deheines) wegs

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?