Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

Keks, der oder das

Wortart: Substantiv, maskulin, oder Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: Keks

Bedeutungsübersicht

    1. trockenes, haltbares Kleingebäck
    2. Stück Keks
  1. (salopp) Kopf

Wussten Sie schon?

Dieses Wort stand 1915 erstmals im Rechtschreibduden.
Anzeige

Synonyme zu Keks

Kopf, Plätzchen, Rübe

Aussprache

Betonung: Keks
Lautschrift: [keːks] 🔉

Herkunft

englisch cakes, Plural von: cake = Kuchen
Anzeige

Grammatik

der, seltener: das Keks; Genitiv: des Keks und Kekses, Keks und Kekse, österreichisch: das Keks; Genitiv: des Keks[es], Keks[e]

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. trockenes, haltbares Kleingebäck

      Grammatik

      ohne Plural

      Beispiele

      • Keks backen, essen
      • eine Dose Keks
    2. Keks - Kekse
      Kekse - © Andrzej Tokarski - Fotolia.com
      Stück Keks (1a)

      Beispiele

      • Kekse backen
      • einen Keks essen
      • eine Dose Kekse
  1. Kopf

    Gebrauch

    salopp

    Beispiel

    sich den Keks stoßen

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • einen weichen Keks haben (nicht recht bei Verstand sein, verrückt sein)
    • jemandem auf den Keks gehen (Nerv 3: das geht mir langsam auf den Keks)

Blättern