in­du­zie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
induzieren

Rechtschreibung

Worttrennung
in|du|zie|ren

Bedeutungen (3)

  1. vom besonderen Einzelfall auf das Allgemeine, Gesetzmäßige schließen
    Gebrauch
    besonders Philosophie
  2. Ströme und Spannungen in elektrischen Leitern durch bewegte Magnetfelder erzeugen
    Gebrauch
    Elektrotechnik
  3. bewirken, hervorrufen, auslösen
    Gebrauch
    Fachsprache
    Beispiel
    • eine Krankheit induzieren

Antonyme zu induzieren

Herkunft

lateinisch inducere = hineinführen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?