ab­s­tra­hie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
abstrahieren
Lautschrift
🔉[apstraˈhiːrən]

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
abs|tra|hie|ren
Alle Trennmöglichkeiten
ab|s|tra|hie|ren

Bedeutungen (2)

  1. aus dem Besonderen das Allgemeine entnehmen, verallgemeinern
    Beispiele
    • aus etwas Normen, Begriffe, Prinzipien abstrahieren
    • der Maler begann in seinem Spätwerk stark zu abstrahieren (abstrakt zu malen)
  2. von etwas, von sich absehen, auf etwas verzichten
    Beispiel
    • die Darstellung abstrahiert völlig von konkreten Beispielen

Herkunft

lateinisch abstrahere = ab-, wegziehen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?