ihr

Wortart INFO
Pronomen
Häufigkeit INFO
▒▒▒▒▒
Wörter mit gleicher Schreibung
ihr (Pronomen)
ihr
ihr

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ihr
  1. Kleinschreibung

    • der Bruder ihres Vaters
    • sie kam mit ihrem Sohn, ihrer Tochter
  2. Großschreibung in Titeln und in der Anrede (entsprechend „Sie“) D 84 und D 85:

    • Ihre Majestät (Abkürzung I. M.) die Königin
    • Ihre Exzellenz
    • geben Sie mir Ihr Ehrenwort, Ihren Schlüssel, Ihre Adresse
    • Vgl. auch dein

Bedeutungen (3)

Info
    1. in Beispielen wie „ihr Kleid“
      Grammatik
      vor einem Substantiv; bezeichnet die Zugehörigkeit zu einer Person oder Sache, die mit einem Femininum bezeichnet wird
      Beispiele
      • ihr Kleid
      • ihre Enkelkinder
      • ihre Einstellung
      • (gehoben) im Auftrag Ihrer Majestät [der Kaiserin]
      • ihr Flugzeug (das Flugzeug, mit dem sie fliegen wollte)
      • ich lese in ihrem Buch (1. dem Buch, das ihr gehört. 2. dem Buch, das ich von ihr geschenkt bekommen habe. 3. dem Buch, das sie geschrieben, herausgegeben hat)
      • sie hat ihren Bus verpasst
      • sie mit ihrem [ewigen] Genörgel
    2. in Beispielen wie „das ist nicht mein Buch, sondern ihr[e]s“
      Grammatik
      ohne Substantiv; bezeichnet die Zugehörigkeit zu einer Person oder Sache, die mit einem Femininum bezeichnet wird
      Beispiele
      • das ist nicht mein Buch, sondern ihrs, (gehoben:) ihres
      • möchtest Du meine Tasse benutzen oder ihre?
    3. in Beispielen wie „das ist nicht meine Angelegenheit, sondern die ihre“
      Gebrauch
      gehoben
      Grammatik
      mit Artikel; bezeichnet die Zugehörigkeit zu einer Person oder Sache, die mit einem Femininum bezeichnet wird
      Beispiele
      • das ist nicht meine Angelegenheit, sondern die ihre
      • der Ihre (ihr Mann)
      • die Ihren (ihre Angehörigen)
      • das Ihre
    1. in Beispielen wie „Eltern mit ihren Kindern“
      Grammatik
      vor einem Substantiv; bezeichnet die Zugehörigkeit zu mehreren in der 3. Person Plural genannten Personen oder Sachen
      Beispiele
      • Eltern mit ihren Kindern
      • die Kinder spielten mit ihrem Hund
      • (als Ausdruck einer Gewohnheit, gewohnheitsmäßigen Zugehörigkeit, Regel o. Ä.) die Kinder brauchen ihre geregelten Mahlzeiten
    2. in Beispielen wie „es waren nicht mehr unsere Gebiete, sondern ihre“
      Grammatik
      ohne Substantiv; bezeichnet die Zugehörigkeit zu mehreren in der 3. Person Plural genannten Personen oder Sachen
      Beispiele
      • es waren nicht mehr unsere Gebiete, sondern ihre
      • wir hören weder unsere Worte noch ihre
    3. in Beispielen wie „wir brachten unsere Änderungswünsche vor, warum andere nicht die ihren?“
      Gebrauch
      gehoben
      Grammatik
      mit Artikel; bezeichnet die Zugehörigkeit zu mehreren in der 3. Person Plural genannten Personen oder Sachen
      Beispiele
      • wir brachten unsere Änderungswünsche vor, warum andere nicht die ihren?
      • sie waren Weihnachten zu den Ihren (ihren Angehörigen) gefahren
      • Hektik, Aufregungen und schlechte Ernährung taten das Ihre (trugen dazu bei), seine Gesundheit zu schwächen
      • sie haben das Ihre (ihnen Zustehende) bekommen
      • sie haben alle das Ihre (ihnen Zukommende) getan
    1. in Beispielen wie „vergessen Sie Ihren Schirm nicht!“
      Grammatik
      vor einem Substantiv; bezeichnet die Zugehörigkeit zu einer oder mehreren mit „Sie“ angeredeten Personen
      Beispiele
      • vergessen Sie Ihren Schirm nicht!
      • wir freuen uns über Ihr zahlreiches Erscheinen
      • mit freundlichen Grüßen Ihre XY
      • (als Ausdruck einer Gewohnheit, gewohnheitsmäßigen Zugehörigkeit, Regel o. Ä.) lassen Sie heute Ihren Spaziergang ausfallen?
    2. in Beispielen wie „ich habe meinen Antrag eingereicht, Sie Ihren auch?“
      Grammatik
      ohne Substantiv; bezeichnet die Zugehörigkeit zu einer oder mehreren mit „Sie“ angeredeten Personen
      Beispiele
      • ich habe meinen Antrag eingereicht, Sie Ihren auch?
      • Drüben liegt ein Portemonnaie! Ist es Ihrs, (gehoben:) Ihres?
    3. in Beispielen wie „das ist seine Angelegenheit und nicht die Ihre“
      Grammatik
      mit Artikel; bezeichnet die Zugehörigkeit zu einer oder mehreren mit „Sie“ angeredeten Personen
      Beispiele
      • (gehoben) das ist seine Angelegenheit und nicht die Ihre
      • meine besten Empfehlungen an die Ihren (Ihre Angehörigen)
      • kümmern Sie sich nur um das Ihre! (das Ihnen Zustehende, Zukommende)

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch ir (weiblich iriu, sächlich irʒ), substantivisch: daʒ ir(e)

Grammatik

Info

Possessivpronomen

Wussten Sie schon?

Info
  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Aussprache

Info
Betonung
ihr
Lautschrift
🔉[iːɐ̯]

Blättern

Info