hur­tig

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
veraltend, noch landschaftlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉hurtig

Rechtschreibung

Worttrennung
hur|tig

Bedeutung

schnell, flink und mit einer gewissen Behändigkeit tätig, sich [auf ein Ziel] bewegend

Beispiel
  • etwas hurtig!/hurtig, hurtig! (Aufforderung, sich zu beeilen)

Herkunft

mittelhochdeutsch hurtec, zu: hurt[e] = Stoß, Anprall < altfranzösisch hurt, zu: hurter = stoßen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?