hi­n­auf­win­den

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
░░░░

Rechtschreibung

Info
Von Duden empfohlene Trennung
hi|nauf|win|den
Alle Trennmöglichkeiten
hi|n|auf|win|den

Bedeutungen (2)

Info
  1. mit einer Winde nach [dort] oben ziehen, befördern
    Gebrauch
    veraltet
    Beispiel
    • den Eimer [auf das Baugerüst] hinaufwinden
    1. sich in Drehungen, Windungen nach oben bewegen
      Grammatik
      sich hinaufwinden
      Beispiel
      • die Pflanze windet sich am Stamm hinauf
    2. in Windungen nach [dort] oben [ver]laufen
      Grammatik
      sich hinaufwinden
      Beispiel
      • der Pfad windet sich am Hang, den Hang hinauf, [bis] zum Gipfel hinauf

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich winde hinaufich winde hinauf
du windest hinaufdu windest hinauf wind hinauf, winde hinauf!
er/sie/es windet hinaufer/sie/es winde hinauf
Pluralwir winden hinaufwir winden hinauf
ihr windet hinaufihr windet hinauf windet hinauf!
sie winden hinaufsie winden hinauf

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich wand hinaufich wände hinauf
du wandest hinauf, wandst hinaufdu wändest hinauf
er/sie/es wand hinaufer/sie/es wände hinauf
Pluralwir wanden hinaufwir wänden hinauf
ihr wandet hinaufihr wändet hinauf
sie wanden hinaufsie wänden hinauf
Partizip I hinaufwindend
Partizip II hinaufgewunden
Infinitiv mit zu hinaufzuwinden

Aussprache

Info
Betonung
hinaufwinden