her­ge­hen

Wortart INFO
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
her|ge|hen
Beispiele
hinter jemandem hergehen; hoch hergehen (umgangssprachlich für laut, toll zugehen)

Bedeutungen (4)

Info
  1. mit jemandem gehen, jemanden begleiten und dabei hinter, vor oder neben ihm gehen
    Beispiele
    • vor, neben jemandem hergehen
    • hintereinander hergehen
  2. Gebrauch
    süddeutsch, österreichisch
    Beispiel
    • geh her [zu mir]!
  3. in bestimmter Weise zugehen (5)
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Grammatik
    unpersönlich
    Beispiele
    • es ging laut, lustig, toll her
    • auf der Party ging es hoch her (war man ausgelassen, hat man ausgiebig gefeiert)
    • bei der Diskussion wird es heiß hergehen (man wird heftig diskutieren)
  4. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • hergehen und etwas tun (umgangssprachlich: drückt in Verbindung mit nachfolgendem „und“ + Verb aus, dass jemand tätig wird, die Initiative ergreift: sie tut immer so freundlich, und dann geht sie her und zeigt mich an)

Synonyme zu hergehen

Info

Grammatik

Info

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit „ist“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich gehe herich gehe her
du gehst herdu gehest her geh her, gehe her!
er/sie/es geht herer/sie/es gehe her
Pluralwir gehen herwir gehen her
ihr geht herihr gehet her
sie gehen hersie gehen her

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich ging herich ginge her
du gingst herdu gingest her
er/sie/es ging herer/sie/es ginge her
Pluralwir gingen herwir gingen her
ihr gingt herihr ginget her
sie gingen hersie gingen her
Partizip I hergehend
Partizip II hergegangen
Infinitiv mit zu herzugehen

Aussprache

Info
Betonung
hergehen