fluf­fig

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
fluffig

Rechtschreibung

Worttrennung
fluf|fig

Bedeutung

leicht und luftig

Beispiele
  • ein fluffiges Gebäck
  • fluffige Federboas

Herkunft

eindeutschend für englisch fluffy = leicht, locker, luftig

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort stand 2006 erstmals im Rechtschreibduden.
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?