fil­ter­fein

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
Werbesprache
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
filterfein
Lautschrift
[ˈfɪltɐfaɪ̯n]

Rechtschreibung

Worttrennung
fil|ter|fein
Beispiel
filterfein gemahlener Kaffee

Bedeutung

(von Kaffee) so fein gemahlen, dass er bei Filterung besonders ergiebig ist

Beispiel
  • den Kaffee filterfein mahlen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?