er­mah­nen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉ermahnen

Rechtschreibung

Worttrennung
er|mah|nen

Bedeutung

eindringlich an eine Pflicht, an ein bestimmtes Verhalten erinnern

Beispiele
  • jemanden zur Vorsicht ermahnen
  • ich muss dich ernstlich ermahnen (zurechtweisen)
  • „Seid leise!“, ermahnte sie die Kinder

Synonyme zu ermahnen

Herkunft

mittelhochdeutsch ermanen, althochdeutsch irmanōn

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?