en­t­rie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
veraltet
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Lautschrift
🔉[ɑ̃ˈtriːrən]

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
en|trie|ren
Alle Trennmöglichkeiten
en|t|rie|ren

Bedeutung

beginnen, anbahnen, einfädeln, in die Wege leiten

Beispiel
  • ein Vorhaben, Unternehmen, Geschäft entrieren

Herkunft

lateinisch-französisch; „eintreten“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?