ent­ge­gen­ste­hen

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
entgegenstehen
Lautschrift
[ɛntˈɡeːɡn̩ʃteːən]

Rechtschreibung

Worttrennung
ent|ge|gen|ste|hen

Bedeutungen (2)

  1. im Wege stehen, ein Hindernis sein
    Beispiel
    • der Durchführung des Plans stehen Schwierigkeiten entgegen
  2. im Widerspruch, Gegensatz zu etwas stehen
    Beispiel
    • seinen Behauptungen stehen schwerwiegende Beweise entgegen

Synonyme zu entgegenstehen

  • sich ausschließen, sich kreuzen

Grammatik

Perfektbildung mit „hat“; süddeutsch, österreichisch, schweizerisch auch: ist

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich stehe entgegen ich stehe entgegen
du stehst entgegen du stehest entgegen steh entgegen, stehe entgegen!
er/sie/es steht entgegen er/sie/es stehe entgegen
Plural wir stehen entgegen wir stehen entgegen
ihr steht entgegen ihr stehet entgegen steht entgegen!
sie stehen entgegen sie stehen entgegen

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich stand entgegen ich stände entgegen, stünde entgegen
du standest entgegen, standst entgegen du ständest entgegen, stündest entgegen
er/sie/es stand entgegen er/sie/es stände entgegen, stünde entgegen
Plural wir standen entgegen wir ständen entgegen, stünden entgegen
ihr standet entgegen ihr ständet entgegen, stündet entgegen
sie standen entgegen sie ständen entgegen, stünden entgegen
Partizip I entgegenstehend
Partizip II entgegengestanden
Infinitiv mit zu entgegenzustehen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?