emo­ti­o­na­li­sie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
emotionalisieren

Rechtschreibung

Worttrennung
emo|ti|o|na|li|sie|ren

Bedeutungen (3)

  1. Emotionen wecken, erregen
    Beispiel
    • emotionalisierende Schlagwörter
  2. Emotionen hineinbringen, mit Emotionen versehen
    Beispiel
    • eine Diskussion emotionalisieren
  3. emotional werden; eine emotionale Färbung annehmen
    Grammatik
    sich emotionalisieren

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich emotionalisiere (mich) ich emotionalisiere (mich)
du emotionalisierst (dich) du emotionalisierest (dich) emotionalisier (dich), emotionalisiere (dich)!
er/sie/es emotionalisiert (sich) er/sie/es emotionalisiere (sich)
Plural wir emotionalisieren (uns) wir emotionalisieren (uns)
ihr emotionalisiert (euch) ihr emotionalisieret (euch) emotionalisiert (euch)!
sie emotionalisieren (sich) sie emotionalisieren (sich)

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich emotionalisierte (mich) ich emotionalisierte (mich)
du emotionalisiertest (dich) du emotionalisiertest (dich)
er/sie/es emotionalisierte (sich) er/sie/es emotionalisierte (sich)
Plural wir emotionalisierten (uns) wir emotionalisierten (uns)
ihr emotionalisiertet (euch) ihr emotionalisiertet (euch)
sie emotionalisierten (sich) sie emotionalisierten (sich)
Partizip I emotionalisierend
Partizip II emotionalisiert
Infinitiv mit zu zu emotionalisieren
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?