ein­stim­men

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
einstimmen

Rechtschreibung

Worttrennung
ein|stim|men

Bedeutungen (3)

    1. (Saiteninstrumente für das Zusammenspiel) auf die gleiche Tonhöhe stimmen
      Beispiel
      • ein Instrument auf den Kammerton einstimmen
    2. in den Gesang, in das Spiel von Instrumenten einfallen, sich daran beteiligen
      Beispiele
      • in den Gesang [der anderen] [mit] einstimmen
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 sie stimmten in den allgemeinen Jubel ein
  1. in jemandem die richtige innere Gestimmtheit bewirken, erzeugen
    Beispiele
    • das Publikum durch einführende Worte auf den Theaterabend einstimmen
    • 〈einstimmen + sich:〉 sich auf den festlichen Abend einstimmen
  2. jemandes Meinung, Absichten zustimmen
    Gebrauch
    veraltend
    Beispiel
    • in einen Plan einstimmen

Synonyme zu einstimmen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen