Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

ein­fär­ben

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: ein|fär|ben

Bedeutungsübersicht

  1. durch Färben mit einer einheitlichen [neuen] Farbe versehen
  2. (Druckwesen früher) (von der Druckform) durch Auftragen mit Druckfarbe versehen

Aussprache

Betonung: einfärben
Anzeige

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich färbe einich färbe ein 
 du färbst eindu färbest ein färb ein, färbe ein!
 er/sie/es färbt einer/sie/es färbe ein 
Pluralwir färben einwir färben ein 
 ihr färbt einihr färbet ein
 sie färben einsie färben ein 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich färbte einich färbte ein
 du färbtest eindu färbtest ein
 er/sie/es färbte einer/sie/es färbte ein
Pluralwir färbten einwir färbten ein
 ihr färbtet einihr färbtet ein
 sie färbten einsie färbten ein
Partizip I einfärbend
Partizip II eingefärbt
Infinitiv mit zu einzufärben

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. durch Färben mit einer einheitlichen [neuen] Farbe versehen

    Beispiele

    • einen Stoff [schwarz] einfärben
    • das Kleid kann nur in eine dunklere Farbe eingefärbt werden
    • <in übertragener Bedeutung>: eine politisch eingefärbte (durchsetzte, beeinflusste) Komödie
  2. (von der Druckform) durch Auftragen mit Druckfarbe versehen

    Gebrauch

    Druckwesen früher

Blättern